177. Etappe – Von Attinghausen über Amsteg bis Göschenen

31. 01. 2018

Starte die heutige Wanderung um 09:45 Uhr. Der Wanderweg verläuft immer an der Reuss entlang, mal rauf und dann wieder runter, teilweise mit Stufen, manchmal wechselt er die Seite über eine Brücke mit Gitterrost. Bin gegen 12:10 Uhr  am Ende der Etappe in Amsteg angekommen. Mache hier eine kurze Pause. Um 12:30 Uhr gehe ich weiter, zu erst durch den Ort dann weiter über einen stetig ansteigend, gut befestigten Feldweg.
Kreuze die Autobahn mehrfach ohne, dass es auffällt, bin weit unterhalb. Wandere auch einen großen Teil an den Eisenbahnschienen entlang. Muss auch  zwei mal über Lawinenabgänge steigen. War nicht so einfach wie es sich anhört, vereiste Flächen auf denen die Sohlen keinen Halt finden. Es ist eine schöne,  interessante und abwechslungsreiche Strecke.

Bin in Göschenen angekommen gegen ca. 18:00 Uhr frage eine Passantin nach einer Unterkunft hier im Ort.
Die schickt mich zum Hotel Krone. Gehe da hin, alle Zimmer sind belegt, dann ist noch das Hotel Gotthard, welches geöffnet hat. Zimmer mit Frühstück für 80,00 SF incl. Frühstück. Ich muß es nehmen und das für zwei Nächte. Morgen ist schlechtes Wetter angesagt. Zum essen gehe ich zurück zum Hotel Krone, das einzige Restaurant was im Ort geöffnet hat. Es sind viele Deutsche hier im Hotel. Hier fühle ich mich wohl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *