Am Argimusco

02. 05. 2018

Nach einer stürmischen, nassen Nacht und wenig Schlaf, war es am Morgen etwas ruhiger. Der Wind in der Nacht war so stark, dass die Heringe aus dem Boden gerissen wurden. Hatte die Heringe neu eingeschlagen und mich dann wieder hingelegt um noch etwas zu schlafen. Hatte mit schönem Wetter, was der Morgen versprach gerechnet, aber es kam anders. Wurde vom Regen der auf das Zelt trommelte und vom starkem Wind der gegen die Zeltwand drückte geweckt. Ich blieb liegen, bei dem Wetter die Sachen packen und weiter laufen hat keinen Sinn. Also eine weitere Nacht am Argimusco, die genauso stürmisch und nass war wie die erste.

Weiterlesen

239. Etappe – Von Evangelisti rubino bis Argimusco

01. 05. 2018

Nach dem ich einen Kaffee getrunken und meine Sachen wieder in den Rucksack gepackt hatte ging die Reise weiter. Heute habe ich Argimusco, den Anfang des in hiking ausgewiesenen E 1 erreicht. Den Weg den ich gegangen bin, verlief auf der Straße aus dem Ort heraus, auf einem Feldweg am Fluss entlang und wieder auf die Straße nach San Basilio. In San Basilio wies mir das Navi eine Strecke aus auf die ich drei Frauen traf die mir sagten, dass ich einen anderen Weg gehen muss, da der Weg gesperrt ist. Sie zeigen mir den anderen Weg.
Es ging immer stetig bergauf, mal auf Feldwege, Waldwege und Straße. Habe mein Ziel Argimusco auf einer Höhe von ca. 1.200 m in der Abenddämmerung erreicht und das Zelt bei starkem Wind aufgebaut. Als es stand fing es auch noch an zu regnen. Bin Heute ca. 35 km gelaufen mit ca. 1.670 m Aufstieg und ca. 1.100 m Abstieg und war ca. 10 Stunden unterwegs.

Weiterlesen