210. Etappe – Von Sora über Umwege nach Posta Fibreno und weiter zu Unterkunft Ben Posta

26. 03. 2018

Nach einer guten Nacht im B & B in Sora durch die Stadt zum Beginn der nächsten Etappe nach Posta Fibreno gelaufen. Der Weg geht zuerst durch die Stadt, dann auf der Straße weiter bis nach Pescosolido. Der Ort liegt auf einem Berg und der Weg nach oben laut Download ist nicht vorhanden, man sollte auf der Straße bleiben. Bin dem Weg laut Download gefolgt, er geht rechts am Ende des Ortes ein paar Meter weiter, dann links auf eine Zufahrt die zu einem größeren Anwesen führt. Der Zugang ist durch ein verschlossenes Tor gesperrt. Man kommt auf dem E 1 nicht weiter. Ich ging zurück auf die Straße, auf die der Wanderweg nach einigen Kilometern wieder aus dem Tal kommt und dann rechts am Hang auf der anderen Seite weiter verläuft. Den Beginn des Weg auf der anderen Seite musste ich suchen, da er mir zuerst als nicht begehbar erschien. Es ist ein sehr steiler Einstieg auf Weg der am Hang entlang läuft. Auf der gegenüber liegenden Seite sah ich den Wanderweg zu dem mir der Zugang versperrt worden war. Dann kam ich nach Campoli Appennino. Von dem Ort hatte mir gestern Abend ein Gast im Pub erzählt. Es war mal ein Berg, nun ist es ein Trichter, die Spitze des Berges ist versunken. Der gesamte Krater ist eingezäunt und es leben dort Bären. Bin dann auf der Straße weiter. An einer Stelle ist der Wanderweg durch ein Haus nicht mehr begehbar, dann  führt geht er über einen Weg auf dem Müll entsorgt wurde, dann ein durch Sträucher zugewachsener Abschnitt, da bin ich auf der Weide neben dem Weg gelaufen. Kam auf die Straße zum Lago di Posta Fibreno. Dort machte ich in einer Bar eine Pause, da es anfing zu regnen. Versuchte telefonisch eine preiswerte Unterkunft zu bekommen. Die Preise für ein B & B lagen bei 70,00 Euro und darüber. Das war mir zu teuer. Als es aufhörte zu regnen bin ich weiter gewandert nach Posta di Fibreno. Hier ist ein B & B, als ich vor der Tür stand hörte ich Personen sich unterhalten. Ich klingelte und es wurde still im Haus, auch nach mehrmaligem klingeln blieb die Tür verschlossen, erst als ich gegangen bin wurde die Tür geöffnet und man sagte mir das alle Zimmer belegt sind ich soll in den nächsten Ort gehen da gibt es noch eine preiswerte Unterkunft. Ich verließ diesen unfreundlichen Ort und suchte eine Unterkunft über das Internet. Das war die Unterkunft Ben Posta B & B (Tel. 329 3920973 oder 339 1240889), man empfing mich sehr freundlich. Fuhr mich noch zu einem Restaurant in dem ich gut und preiswert gegessen habe. Es war ein Restaurant mit guten Fleischgerichten ca. 1,5 km von der Unterkunft entfernt.

Weiterlesen