164. Etappe – Von Hark bis Hausach

14. 01. 2018

Mir geht’s schlecht, habe gestern etwas gegessen was mir nicht gut bekommen ist. Habe schlecht geschlafen. Um wieder auf den Weg zu kommen müssen wir einen kleinen aber steilen kurzen Anstieg nach oben gehen, da der Harkhof in einer Mulde steht. Nach dem Aufstieg müssen wir nach rechts den leicht ansteigenden Feldweg gehen. Dann Waldwege, wir haben keine großen Anstiege heute zu bewältigen. Auf der Strecke befinden sich auch Notunterkünfte und vor Hausach ein schöner Aussichtsplatz. Der Weg bleibt bis vor Hausach fast auf einer Höhe bzw. ist leicht abfallend. Vor Hausach geht es dann im Wald abwärts. Auf dem Weg treffen wir 2 Paare, Wanderer die uns entgegenkommen. Wir unterhalten uns über gemachte Erlebnisse auf Wanderungen, diese waren ausschließlich positive. Zum Schluss machten sie uns noch darauf aufmerksam, dass der Weg, den wir morgen gehen, mit einem extremen Anstieg beginnt. Wir gingen weiter abwärts über eine Wiese und dann über eine Brücke nach Hausach, suchten uns eine Unterkunft und gingen früh schlafen.

Weiterlesen

163. Etappe – Von Kniebis Alexanderschanze bis Hark

13. 01. 2018

Von Kniebis zurück zur Alexander Schanze und auf den E1 / Westweg. Auf dem Weg liegt Schnee, der das Wandern etwas erschwert. Es sind gute Waldwege auf denen wir zum größten Teil gehen.
Wir gehen Heute ca. 956 m abwärts und ca. 717 m aufwärts auf einer Strecke von ca. 22 km.
Wir beenden heute unsere Tour auf dem Hark Hof, unsere Unterkunft für diese Nacht.
Der Hof liegt in einer Senke unterhalb einer großen Wiese auf der drei große Stühle stehen.
Es ist ein schöner Abend, ich sehe die Sonne hinter den Bergen versinken.

Weiterlesen