In Sapri

14. 04. 2018

Habe jetzt noch ca. 320 km bis zur Fähre nach Sizilien. Es gibt hier an der Küste entlang keinen Wanderweg bzw. ich habe auf der Karte keinen gesehen. Wenn ich die gesamte Strecke auf der Straße laufen muss wird es eine harte Tour. Ich bereite mich für die letzten Kilometer vor, weiß ja nicht was mich erwartet. Habe meine ganze Wäsche gewaschen. Schlimm ist, das mein Trinkbeutel (Camelbag) kaputt ist. Muss mir jetzt etwas einfallen lassen. Suchte im Ort nach Sportgeschäfte, in einem Fahrradladen bot man mir einen Trinkbeutel zu einem zu hohen Preis an. Kaufte Lebensmittel ein, Trockenobst und Nüsse. Machte Fußpflege und bereitete mich auch sonst körperlich auf eine anstrengende Strecke auf der Straße vor.

Weiterlesen

224. Etappe – Von Caselle in Pittari über Vibanati bis Sapri

13. 04. 2018

Heute habe ich die Berge verlassen und bin bis zur Küste gelaufen. Hatte eine längere Strecke gewählt, da ich die stärker befahrenen Straße gemieden habe. Die Strecke war ca. 25 km lang mit einem Aufstieg von ca. 674 m und einem Abstieg von ca. 1.110 m. Sie führte mich durch kleine Ort und manche Kurve konnte ich über getretene Pfade abkürzen. Das Mittelmeer konnte ich von Vibanati aus sehen, es war aber noch ein weiter beschwerlicher Weg. Der Weg ging auf der Straße sehr lange abwärts. Habe dann Sapri erreicht und mir eine Unterkunft gesucht. Habe über das Internet eine gefunden die zu einem Lokal gehört. Das Lokal gibt es, die Unterkunft noch nicht (es ist noch keine Saison). Ein Gast in dem Lokal vermittelte mir dann eine preiswerte Unterkunft in der er auch für eine längere Zeit gewohnt hatte. Der Vermieter holte mich mit dem Auto ab. Die Unterkunft hätte ich auch nicht gefunden, sie ist oberhalb der Innenstadt. Abends bin ich dann ohne Rucksack in die Stadt und habe sie mir mal angesehen.

Weiterlesen