55. Etappe – Vom Södra Garberg bis Mangberg

07. 08. 2017

Die Schuhe sind noch nass, macht nichts, muss wieder durch nasses Heidekraut, Blaubeerstreucher und Gras. Der Weg ist ein schmaler Wanderweg mit Steinen und Wurzeln. Muss aufpassen, Steine und Wurzel sind durch die Nässe sehr glatt. Am Nachmittag kommt die Sonne raus. Die Schuhe trocknen von Außen langsam, meine Socken sind noch nass. Das Ende der Etappe ist ein herzlicher Badesee, Zelten nicht gestattet. Suche mir einen Schlafplatz, es gibt da eine Bühne, auf der bereite ich mein Nachtlager. Wird schon keiner was dagegen haben. Vor dem Schlafengehen noch schnell mal in den See eine Runde schwimmen.

Weiterlesen

54. Etappe – Vom Mora bis Sodra Garberg

06. 08. 2017

Das übliche am Morgen, aufstehen, waschen, frühstücken, Rucksack Reste einpacken, verabschieden und los geht’s. Starte gegen 10:30 Uhr, wieder zu spät. Gehe durch Mora zum Startpunkt der heutigen Etappe. Der Weg geht als erstes ein Stück zurück auf dem Weg, den ich nach Mora gekommen bin. Dann weiter auf den Vasaloppsleden. Zuerst ein Waldweg, dann in den Wald ein schmaler Fußweg, es regnet, habe die Regensachen an. Es geht bergauf und bergab. Heidekraut und Blaubeerstreucher lassen die Schuhe schnell nass werden. Die Hütte ist eine Unterkunft für Wanderer. In der Mitte ist eine Feuerstelle, schlecht zum trocknen der Schuhe und zum Kochen. Die Stelle zum Wasser holen ist etwas entfernt im Wald. Mache meinen Schlafplatz fertig und lege mich hin. Hoffe das Morgen besseres Wetter ist.

Weiterlesen