209. Etappe – Von Capistrello nach Sora

25. 03. 2018

Heute ca. 43 km gelaufen. Als ich mit dem Inhaber der Unterkunft über den weiteren Verlauf meines Weges sprach sagte er mir, dass auf den Wegen über die Berge, die ich wandern möchte noch sehr viel Schnee liegt. Er geht davon aus, dass ich bis übers Knie einsinken würde. Das wäre auf dem Weg von Castellafiume über Filletino und so weiter auf den hohen Wanderwegen. Da müsste man über die geräumten Straßen laufen. Er meinte zur Zeit ist es am besten von Capistrello direkt im Tal über die Straße nach Sora zu wandern. Da ich genug mit dem Schnee gekämpft habe, machte ich dies. Ich bin über die Straße bis nach Sora gewandert. An einem noch geschlossen B & B ca. 12 km vor Sora zeigte mir die Inhaberin einen Weg auf der anderen Seite des Flusses der kürzer ist und nicht mehr auf der Hauptstraße verläuft. Den bin ich gegangen, immer schön oberhalb am Fluss entlang. Es war dunkel als ich in Sora ankam. Dort sprach ich einen Passanten an und fragte nach einem Quartier. Er ging mit mir zu Paddy’s Irish Pub. Der Inhaber hat ein B & B in der Stadt. Als er mich mit meinem Rucksack sah wusste er sofort Bescheid und gab mir ein Zimmer im B & B das in einem anderen Haus in der Nähe des Pub ist. Wir unterhielten uns lange. Das B & B Portella delle Fate ist in Sora (Tel. 347 2987010 oder 335 1275667, www.portelladellefate.it). Der Inhaber des Pub kann auch weitere Unterkünfte im Nationalpark nennen. Er ist eine sehr gute Informationsquelle. Die Unterkunft sollte auf der Etappe genannt werden. Er kennt auch den E 1 und kann dabei auch sehr hilfreiche Auskünfte geben.

Weiterlesen