90. Etappe – Von Kliplev bis Grenze Dänemark / Deutschland und weiter bis Flensburg

19. 09. 2017

Heute die letzte Etappe in Dänemark. Sie verläuft zu Beginn parallel an einer Eisenbahnstrecke im nassen Gras entlang. Dann auf Feldwegen, Waldwegen und auch mal auf der Straße bis Padberg. Der Weg führt durch die Außenbezirke bis kurz vor der Grenze, da biegt er ab und verläuft dann im Grenzgebiet zum Grenzübergang Kruså – Kupfermühle. Der Weg ist ein schmaler Wanderweg mit einigen kleinen Steigungen und endet an der Straße zum Grenzübergang. Um 17:10 Uhr verlasse ich Dänemark.

Ich bin den E1, soweit wie es möglich war, vom Anfang bis zum Ende gelaufen.

Da es am Ende dieser Etappe auch keine Unterkunft gibt, gehe ich weiter bis Flensburg. An der Grenze geht der Weg durch einen Wald, die Wege sind sehr matschig.
Dann kommt nur noch Straße bis zum Hostel in Flensburg.

Weiterlesen

89. Etappe – Von Øster Løgum bis Kliplev zu einer Unterkunft auf den Hærvejen

18. 09. 2017

Gegen 10:30 Uhr verlasse ich meine Unterkunft. Der Verlauf des E1 ist nur ein paar Meter von der Unterkunft entfernt. Die angegebene Etappe von gestern war bis Rødekro, hatte aber die Unterkunft in Øster Løgum genommen, da am Ende der Etappe keine Unterkunft verzeichnet ist. Gehe heute also eine längere Strecke. In der Nähe von Klipleff gibt es die nächste Unterkunft auf dem Hærvejen, zu der werde ich gehen. Ich gehe am Morgen zum Ende der gestrigen Etappe nach Rødekro und weiter zur nächsten Unterkunft auf dem Hærvejen in der Nähe von Klipleff. Meinen Rucksack lege ich dort ab und gehe dann nach Klipleff zum Einkaufen. Ich komme an, das Ende des Etappenziels, ist an einer Fußgängerunterführung weit außerhalb des Ortes, es gibt keine Hinweise auf eine Unterkunft. In Norwegen und Schweden endeten die angegebene Etappe immer an einer Stelle an der auch ein Schlafplatz in der ist, das vermisse ich hier.

Ich gehe zu meiner Unterkunft und bereite mich auf die letzte Etappe in Dänemark vor. Die heutige Strecke war 26 km.

Weiterlesen