75. Etappe – Von Varberg bis Grenaa (Dänemark) dann bis Rugaard Camping

31. 08. 2017

Habe auf einem Segelboot im Hafen von Varberg übernachtet. Um 06:00 Uhr hat der Wecker geklingelt.
Habe die die Fähre um 07:00 Uhr genommen, um nach Dänemark zu kommen.
Wir erreichen Grenaa gegen 11:30 Uhr. Ich gehe im Hafen noch was essen, zum nächsten Geldautomaten, brauche Bares. 

Nun starte ich die erste Etappe in Dänemark.
Die Strecke geht am Meer entlang. Zuerst über eine Wiese, dann im Sand in den Dünen, was danach kommt ist ein Kieselstrand, ist nicht schön darüber zu laufen und über einen Feldweg erreiche ich den Campingplatz.
Am Himmel sind dunkle Wolken, vermutlich regnet es in der Nacht. Obwohl es schon spät ist, werde ich freundlich empfangen.
Es sind kleine Häuschen auf dem Platz, in einem darf ich schlafen. Das waren ca.19 km, die ich an diesem Tag gelaufen bin.

 

Weiterlesen

61. Etappe – Von Bangbro über Ramundeboda bis Gramon / Badeplatz

15. 08. 2017

Habe Texte und Bilder heute Morgen gesendet, dadurch ist es später geworden.
Nun bin ich auf dem Weg nach Laxå per Anhalter.

Bin mit 3 mal zum Ausgangspunkt meines neuen Startpunkt Ramundeboda, eine Raststätte hinter Laxå von Norden, gekommen. Die erste Fahrt ging direkt vom Hotel aus, eine Freundin des Hotelbesitzers, brachte mich ein ganzes Stück in Richtung Laxå, Handwerker nahmen mich in ihrem Lieferwagen mit und dann ein junger Mann der mich nach Ramundeboda brachte. Der Rastplatz ist ein historischer Ort an dem im Mittelalter eine Kirche, in der Reisende um Schutz gebetet  haben, stand. Heute sind noch die Reste vorhanden.

Habe diesen gegen 14:15 Uhr erreicht, trinke noch einen Kaffee und starte mit der Wanderung. Das Wetter ist schön, die Wege sind trocken. Der Weg beginnt am ehemaligen Kloster, führt dann über den Parkplatz in einen Wald, es ist ein Wanderweg, wechselt in einen Waldweg. Schlängelt sich über gerodete Waldflächen auf denen der Nachwuchs gut wächst. Parallel verläuft der Waldweg. Das Ende der Strecke, laut den Daten aus dem Internet, ist eine kleine gerodete Waldfläche. Vor dem Ende hatte ich einen Hinweis auf einen Badeplatz gesehen. Dort gehe ich hin und schlage mein Zelt auf, mache Feuer, bade kurz im See und gehe dann schlafen.

Die erste Nacht im Zelt.

Weiterlesen