7 thoughts on “Habe das Ende gerade erreicht.

  1. Giuseppe pepe

    Hallo Herr Bongarts,

    ich würde mich sehr freuen wenn ich Ihnen ein paar Fragen stellen könnte da ich den E1 durch Italien wandern möchte.
    Ihre Erfahrungen wären für mich gold wert und wäre Ihnen sehr, sehr dankbar dafür.
    Einen schönen Gruss aus Köln
    Giuseppe Pepe

  2. Anja Hammer

    Hallo Herr Bongarts,
    ich bin Redakteurin bei der Rhein-Neckar-Zeitung und würde gerne über Sie berichten. Wir sind zwar leider erst jetzt auf Sie aufmerksam geworden, aber dennoch: Was sie geleistet haben… unglaublich! Es wäre schön, wenn Sie sich bei mir unter der angegebenen E-Mail-Adresse melden würden.

    Viele Grüße,
    Anja Hammer

  3. Thomas Bongarts

    Hallo Thomas
    herzlichen Glückwunsch zum Erreichen Deines Zieles Markus und Vater sind stolz darauf,
    daß wir Dich im Juni 2017 in Lappland bei 2 Etappen begleiten durften.
    Weiterhin alles Gute und viele Grüße
    Markus u. sein Vater

  4. auguri . natalia

  5. Anna-Lena Ochs

    Hallo lieber Thomas, hier ist die FÖJ-lerin aus Schönwalde. Ich freue mich so sehr, dass du angekommen bist und diese riesige Wanderung tatsächlich gemacht hast! Habe immer mal wieder in deinem Block gelesen und ich muss es nochmal sagen: Du bist eine sehr beeindruckende Person und ich bin froh, dich durch Zufall kennen gelernt zu haben. Bin sehr gespannt auf deine folgenden Gedanken zum beendeten Projekt und was du danach tun wirst.
    Viele herzliche Grüße
    Anna-Lena

  6. Schubart, Bernd

    Hallo Thomas,
    herzlichen Glückwunsch zum Erreichen deines Traumes.
    Genieße noch ein paar schöne Tage im Süden Italiens.
    Wir glauben es ist auch viel Wehmut dabei die Reise je
    tzt erstmal beendet zu haben.
    Aber wir sind uns sicher, das war nicht dein letzter Trip.
    viele ganz liebe Grüße aus Wuppertal

  7. Helmut Walter

    Herzlichen Glückwunsch Thomas zu deiner fantastischen Leistung und dem glücklichen Ende deines Planes. Seit dem 15.Dezember verfolge ich deine Tour im Internet. Da habe ich nämlich im Gasthof Jäger in Heppenheim – Erbach von deinem Vorhaben erfahren. Du hast dort außerplanmäßig übernachtet (auf der Juhöhe war nicht geöffnet) und ich war dort zu meinem Mittwochabendlichen Stammtisch. Nachdem der Wirt uns von dir erzählt hatte, konnte ich mich erinnern, dass ich dir am Morgen begegnet bin. Du fröhlich die Ortsstraße hoch wieder Richtung Juhöhe und ich im Auto talabwärts. Noch heute ärgere ich mich über mich selbst, dass ich nicht angehalten habe um dich persönlich kennenzulernen. Vielleicht hätten wir dann (ausnahmsweise bei Tageslicht) einen Schluck Riesling in meinem Weinkeller getrunken. Auch hätten wir uns am Vorabend getroffen,wärst du gerne unser Übernachtungsgast gewesen, Nachdem unser Sohn eine 3-jährige Wanderschaft als Zimmermannsgeselle hinter sich gebracht hat, haben wir immer mal wieder gern gesehene Wandergesellen im Haus. Nun, vielleicht gibt sich mal die Gelegenheit auf ein persönliches Kennenlernen. Nochmal herzliche Gratulation und alles Gute für dich und deine Familie (ich hoffe, deine Frau kennt dich noch und du bist auch nicht abtrünnig geworden) Helmut

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *