180. Etappe – Von Bellinzona bis Tesserete

03. 02. 2018

Starte gegen 10:00 Uhr, verlasse Bellinzona so wie ich hereingekommen bin, über eine lange Fußgängerbrücke, bis zum Hochwasserdamm des Flusses Ticino gewandert. Auf dem Damm gehe ich ca. 7 km nach Giubiasco.  Gehe durch den Ort bis nach Camorino, danach beginnt der 1. Aufstieg. Um ca. 12:00 Uhr beginne ich mit dem Aufstieg und bin nach ca. 2 Stunden oben auf eine Höhe von etwa 1.000 m angekommen. Es ist teilweise ein schmaler, an einem Hang im Wald geführter Wanderweg. Auf dem Wanderweg liegt sehr viel Laub und man kann an manchen Stellen nicht sehen wohin man tritt. Gestartet bin ich auf ca. 200 m Höhe, nun geht es wieder runter auf ca. 640 m nach Isone und wieder aufwärts bis über 1.000 m bis Conda. Nun geht’s wieder abwärts bis nach Tesserete. Abgesehen von ein paar kleinen Ortschaften ist es größtenteils ein schmaler Wanderweg durch den Wald. Auf dieser Etappe bin ich 1.617 m aufgestiegen und 1.324 m abgestiegen. Gegen 19:30 Uhr war ich am Ende der Etappe angekommen. Eine gute preiswerte Unterkunft habe ich im Hotel Stazione bekommen.
Man hat mich sehr freundlich aufgenommen und ich habe nette Menschen getroffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *