236. Etappe – Von dem offenen Haus bis Agriturismo Casale Rumano

28. 04. 2018

War heute in den Bergen unterwegs. Hatte den Weg von oben gesehen. Die Richtung stand fest, immer nach Süden. Bin alleine auf Geröllwege in den Bergen unterwegs. Eine Kennzeichnung, Wegweiser, gibt es keine. Als ich oben in den Bergen war sah ich die beiden Küsten von Sizilien. Bin ca. 25 km gelaufen, es war ein auf und ab. Hatte mich umgeschaut um einen Platz für die Nacht zu finden. Ein Auto kam mir entgegen ich machte Platz und ließ es vorbei fahren. Ich ging weiter, laut Google sollte bald ein Agriturismo auf meinem Weg sein. Zwei Männer kamen auf einem Motorroller die in meiner Richtung fuhren, sie hielten an und fragten mich wohin ich gehe. Zur nächsten Unterkunft erklärte ich, sie sagten das sind noch einige Kilometer und fuhren weiter. Dann kam das Auto welches mir vorher entgegen gekommen war zurück. Der Fahrer hielt an, wir unterhielten uns und er sagte das er mich zum nächsten Agriturismo fährt. Ich stieg ein und er fuhr auf der Geröllwege mit vielen ausgespülte Rinnen zügig nach unten. Wir fuhren an den Rollerfahrern vorbei. Das Agriturismo kam und er zeigte mir das es geschlossene ist. Nach ein paar Metern hielt er an und sagte, ich müsste jetzt weiter laufen in ein paar Kilometer käme das nächste Agriturismo. Ich lief also weiter. Der Roller fuhr wieder an mir vorbei, diesmal nur mit dem Fahrer. Dann kam wieder ein Auto das hielt an, der Fahrer sagte das er mich zum Agriturismo fährt. Es war der Mitfahrer auf dem Roller. Er fuhr mich zur Unterkunft Agriturismo Casale Rumano in der, obwohl noch nicht geöffnet, ich ein Bett bekam. Es waren einige Kilometer die ich noch hätte laufen müssen. In der Unterkunft bekam ich noch ein gutes, reichhaltiges Abendessen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *