201. Etappe – Von Chiusi della Verna nach Caprese Michelangelo weiter bis Pieve Santo Stefano

14. 03. 2018

Kurz vor 10:00 Uhr gestartet. Das einzige Hotel Ristorante Bellavista, welches zu dieser Zeit hier im Ort geöffnet hat, verlassen. Der Ort Chiusi de la Verna ist auf einer Höhe von ca. 900 m, zu erst geht es etwas abwärts, dann führt ein Wanderweg auf einer kurzen Strecke auf eine Höhe von ca. 1.130 m. Gegen 11:00 Uhr bin ich oben angekommen und genieße die Aussicht. Ich kam richtig ins schwitzen. Es ist kein Schnee hier oben und es ist mal trocken. Wanderte weiter und bin um  12:20 Uhr auf einer Höhe von 1.262 bei Eremo della Casella. Hier liegen noch einige kleine Schneefelder. Der folgende Weg ist ein Waldweg mit ein paar Rastplätzen, leider habe ich keine Überdachten gefunden. Dies ist auch ein Pilgerweg. Dann verläuft der Weg weiter an einigen Häusern vorbei, ab da ist es eine Straße. Weiter durch den Ort Fragaiolo dann durch Lama nach Caprese Michelangelo. Hier wollte ich bleiben, aber die Unterkünfte sind noch alle geschlossen. Habe die nächste Etappe eingegeben und auf der eine Unterkunft gefunden.

Um 15:15 Uhr begann ich nach Pieve Santo Stefano zu wandern. Nach der heruntergeladenen Etappe ist der Streckenverlauf des E1 lange auf der Hauptstraße. Ich bin von der Straße abgebogen nach San Cassiano und dort wieder auf den E1 weiter gewandert. Vor Pieve Santo Stefano habe ich einen Abzweig übersehen und musste die Autobahn an einer anderen Stelle passieren. Um ca. 18:00 Uhr erreichte ich die Unterkunft. Ein sehr schönes Anwesen etwas außerhalb vom Ort. Die Inhaberin sagte, dass Sie für die anderen Gäste gekocht hat und  fragte mich, ob ich mit essen möchte. Die anderen Gäste hatte ich in der vorherigen Unterkunft getroffen und aß mit ihnen zusammen an einem großen Tisch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *