183. Etappe – Von Robarello über Santa Maria del Monte nach Gavirate

08. 02. 2018

Heute musste ich sehen wie ich wieder zurück auf den Weg komme. Hatte eine gute Unterkunft im B & B Villa Adriana. Verlasse Robarello gegen 10:00 Uhr und gehe die Straße über Santa Maria del Monte zurück bis nach Grande Albergo unterhalb vom Momte Trecroci. Das ist eine Strecke von 8,4 km und ein Aufstieg von ca. 660 m Höhe für die ich knapp 2 Stunden benötigt habe. Nun geht’s weiter auf meine Etappe. Es geht einen Treppenweg aufwärts, ein kurzer Absatz und ein weiterer Treppenweg mit Gedenksteinen, oben an großen Kreuzen, vorbei auf einen Wanderweg. Nach dem Wanderweg bin ich oberhalb des Restaurants in dem ich gestern nach einer Unterkunft gefragt hatte. Der E1 verläuft dort auf einem Waldweg an einem Aussichtsplatz vorbei und weiter in einer Höhe von 1.100 m mit einem schönen Blick ins Tal. Dann biegt der Weg links ab nach Orino. Es ist wieder eine steinige, mit viel Laub und diesmal auch mit Schnee bedeckter Weg, mal eine Rinne mal ein Grad mit Wurzeln und manchmal hohen Absätzen. Dieses mal geht’s abwärts bis in den Ort auf eine Höhe von ca. 460 m. Kurz vor dem Ort wird es ein Waldweg. Hatte auf einer Wanderkarte gesehen, das es hier verschiedene Varianten des E1 gibt. Ich gehe den Weg den ich heruntergeladen hatte. Am Ende des Ortes, am Sportplatz, ist ein Hinweis auf den E1 an dem ich bewusst vorbei gehe, um dem von mir gespeicherten Weg zu folgen, der auf der anderen Seite des Platzes links in den Wald auf einen Wanderweg verläuft. Und wieder eine Rinne mit den gleichen Verhältnissen aber ohne Schnee. Am Ende der Rinne dann ein schöner Waldweg der gut zu laufen ist. Ich erreiche nach ca. 4 km eine Höhe von 660 m und nun geht’s auf Waldwegen abwärts nach Gavirate auf eine Höhe von ca. 240 m am Lido di Varese. Hier habe ich eine Unterkunft für ein paar Tage. Muss einiges richten für die weitere Wanderung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *