Ruhetag II – Im Wanderheim von Abisko

20. 06. 2017

In der Nacht schlecht geschlafen, mir fehlt das Laufen. Meinem Fuß geht es wieder gut. Gehe heute Morgen hier im Wanderheim frühstücken. Vor dem Frühstück erkundige ich mich nach den Verhältnissen auf den Wanderwegen.

Die Strecke die ich laufen möchte, habe ich gezeigt. Okay, die erste Etappe ist der beliebte Wanderweg der Kungsleden (der Königspfad), der ist begehbar. Danach geht der E1 nach Westen in die Berge und im Westen ist noch viel Schnee. Das Wandern ist dort im Moment kaum möglich. Also die gleiche Situation wie im Norden. Die Wanderführerin empfahl mir den Kungsleden weiter zu gehen und südlicher auf den E1 wieder zu laufen. Das heißt, ich soll den Kungsleden bis nach Vakkotavare laufen, dann nach Westen am See bis Ritsem, die Fähre nehmen und auf der anderen Seite des Sees dem E1 folgen, der von Westen kommt.

Okay, diese Möglichkeit werde ich mir nach dem Frühstück genauer anschauen. Habe gut gefrühstückt und mir die Sache bei einem kleinen Spaziergang hier im Nationalpark überlegt. Morgen werde ich starten und die empfohlene Strecke laufen.

Werde mich heute für morgen noch etwas ausruhen und nichts tuen.

Der Schlucht am Wanderheim – Abisko

2 thoughts on “Ruhetag II – Im Wanderheim von Abisko

  1. Andrea Haase

    Hi Thomas,
    hab grad mal geschaut ob du wohl auf bist.
    Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen. Liebe Grüße aus dem sonnigen Mannheim.

    Andrea Haase und Team

    • Hallo Andrea, mir geht’s gut, wenn nur nicht immer die Schuhe so nass werden würden. Das ändere ich aber jetzt. Beobachte mich weiter, Du wirst es lesen was ich mache. Grüße an die anderen von mir

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *